Weihnachtsferien

Unser Haus ist vom 21.12.20 bis zum 10.1.21 geschlossen. Es ist ein Notdienst eingerichtet, der regelmäßig die Telefone und Mails abruft. Sie können sich gerne auch bei unserer Online-Beratung Hilfe suchen.

Noch etwas in eigener Sache:

In dieser merkwürdigen Zeit mit den vielen Einschränkungen, aber auch neuen Möglichkeiten wünschen wir Ihnen den freien Blick auf Chancen und neue Wege. Wir haben in diesem Jahr gelernt, dass Beratungen auch per Telefon und Videokonferenz möglich und sinnvoll sind. Danke an alle Besucherinnen, die sich darauf eingelassen haben und Hilfe erfahren konnten.

Danke an Alle, die uns mit Motivation, Ideen und Mutmachen, aber auch finanziell unterstützt haben. Unsere technische Ausrüstung wird gerade auf den neusten Stand gebracht, neue Rechner eingerichtet und Kabel verlegt. Wir nutzen die Möglichkeiten, über Online-Schulungen unser KnowHow zu verbessern und planen für das nächste Jahr, mehr Online-Angebote anbieten zu können. Das alles erfordert viel Engagement der Kolleginnen und wir sind sehr froh, dass alle mitmachen!

Ein ganz besonderer Dank gilt den Damen aus dem Lila Lädchen. Viele Menschen haben Zeit zum Aussortieren gehabt und viele Spende bei uns abgegeben. Diese Spenden mussten trotz Einschränkungen sortiert und ausgestellt werden – eine Riesenaufgabe! Und dann wurde auch noch die Anzahl der Kundinnen eingeschränkt, sodass es lange Warteschlangen vor dem Haus gab. Zum Glück waren die meisten Frauen geduldig. Trotzdem gab es immer mal wieder Streit zu schlichten und darauf zu achten, dass die Regeln eingehalten wurden. Da waren gute Nerven gefragt. Danke, dass Ihr durchgehalten habt!

Im nächsten Jahr wird die Covid-19-Krise nicht vorbei sein. Und es wird viele Mädchen und Frauen geben, die Hilfe benötigen. Wir geben unser Bestes, möchten Sie aber ermutigen, die Augen offen zu halten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass da Menschen (besonders Kinder) sind, denen Gewalt angetan wird/wurde, scheuen Sie sich nicht, das anzusprechen und unsere Kontaktdaten weiterzugeben.

Das Team vom Beginenhof wünscht ein friedliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2021!

Die Rüden – Männlichkeit entscheidest Du!

In “Die Rüden” (Cinexx Hachenburg, 24. 9. 2020 um 19 Uhr) konfrontiert eine Hundetrainerin vier aggressive Strafgefangene mit gefährlichen Problemhunden in einer Gruppentherapie. Der Film wurde gedreht nach einem Theaterstück und einem Workshop mit Strafgefangenen.
Anschließende Diskussion mit Tiermedizinerin Dr. Sabine Knorr-Henn.

https://cinexx.de/aktionen-events/die-rueden?id=29561

Wir sind mit einem Info-Stand vor Ort mit der Kampagne

“Männlichkeit entscheidest Du”.

Die Kampagne ist mit 18.000 Postkarten und 1.800 Plakaten in zehn Regionen von Rheinland-Pfalz mit unterschiedlichen Kooperationspartner:innen gestartet.
„Wir freuen uns, dass wir für den Start der Aktion im Westerwaldkreis als Unterstützer:innen
– Beate Ullwer – die Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises
– das Evangelische Dekanat
– die Stadt Westerburg
– die Stadt Hachenburg
– die Stadt Bad Marienberg
– die Polizeidirektion Montabaur mit ihren sieben Polizeiinspektionen Westerburg, Hachenburg, Montabaur, Bad Ems, Höhr-Grenzhausen, Diez und St. Goarshausen
– die Grünen sowie
– den Kreisverband der SPD mit Dr. Tanja Machalet und Hendrik Hering
gewinnen konnten“, so Gaby Krause.
Die Kampagne in Rheinland-Pfalz wird vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz MFFJIV finanziert.

Alphabetisierungskurs für Geflüchtete ohne BAMF-Berechtigung am 24.08.2020 gestartet

Alphabetisierungskurs für Geflüchtete ohne BAMF-Berechtigung

Wann?
ab 24.08.20 bis voraussichtlich 15.12.20, jeweils Mo., Di. und Do. von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Das Ende des Kurses kann durch die aktuelle Corona Krise z.Z. nicht genau festgelegt werden.

Wo?
Rennerod, im Bibelkreis, Bahnhofstraße 63, eventuell findet der Kurs auch digital statt

Zielgruppe? 
Interessierte, die ihre Fähigkeiten beim Schreiben und Lesen einfache Texte vertiefen wollen.

Inhalte?
Sinnentnahme von Texten, Eigene Texte schreiben, Lesetexte erarbeiten, Training der Lese- und Schreibfähigkeit sowie Rechtschreibung.


Alle Informationen und Anmeldungen bei:
Antje Gros, Stefanie Riegel, Neustraße 43, 56457 Westerburg
Telefon 02663 / 919 629 + 02663 / 968 0330
grundbildung@notruf-westerburg.de

oder einer unserer Mitarbeiterinnen.
Sie erreichen uns zu den Bürozeiten:
Montag – Freitag: zwischen 9:00 Uhr – 12:00 Uhr


Der kostenlose Kurs wird aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz, des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz sowie von der LAG „anderes lernen“ gefördert.